Über uns

Animagis

DonaueschingenPG1

Anfang 2003 durften wir durch Coco (Windmeister's Coconut), unseren ersten Whippet, das theoretische Wissen über die Rasse am lebenden Objekt erforschen und jetzt nach über 10 Jahren, einigen selbst gezogenen Würfen und mittlerweile fünf mit und bei uns lebenden Whippets, hat uns die Faszination und die Liebe zu diesen ganz besonderen Lebensbegleitern noch immer nicht verlassen, im Gegenteil sie wächst von Tag zu Tag mehr. Nach dieser langen Zeit bin ich stolz darauf die Rasse in allen Altersstufen zu kennen. Das reicht von der Sekunde des ersten Atemzuges bis ins hohe Alter, und jeder Lebensabschnitt mit allen schönen und manchmal auch traurigen Erlebnissen hat seinen Reiz. Mit zunehmendem Alter entwickeln sich natürlich auch bei unseren Hunden kleine oder auch größere Wehwehchen, die eine gewisse Rücksichtnahme mit sich ziehen aber auch das gehört für uns zur Haltung von Hunden mit dazu. Jeder Whippet für den wir uns entschieden haben bleibt bis zu seinem Gang über die Regenbogenbrücke bei uns und danach in unseren Herzen, auch wenn sie vielleicht aus irgendwelchen Gründen nicht in die Zucht gehen können. Deshalb haben wir sicherlich nicht so viele Gelegenheiten einen Wurf zu ziehen und schon gar nicht aus jedem Wurf einen Welpen zu behalten, denn mehr als 5 Whippets im Haus kann ich mir nicht vorstellen, vor allem aus dem Grund nicht, weil ich es sicher nicht schaffen würde dann allen gerecht zu werden. Alte Hunde brauchen andere und manchmal auch intensivere Pflege als junge Hunde, dennoch soll für jedes Familienmitglied genügend Zeit bleiben was eine Haltung von mehr als 5 Hunden für uns unmöglich macht.

Die Stammhündin unserer kleinen Zuchtstätte ist Nisha (Ch. Superfly's IrDA) die Mutter des A- und B-Wurfes. Eine ihrer Töchter aus dem zweiten Wurf Micra (Ch. Animagi Bewitched Cheetah) blieb bei uns und ist ebenfalls bereits Mutter des Animagi E-Wurfes. Einen kleinen Traum haben wir uns 2010 erfüllt als die kleine Kiambi (Rivarco A Wedding Present to Animagi) aus Italien zu uns zog. Auch sie wurde bereits Mutter des Animagi D-Wurfes. Khaleesie (Jug.-Ch. Animagi Daenerys) eine ihrer Töchter kompletiert seit 2013 unser 5er-Rudel.

Mehr Informationen zu unseren Hunden gibt es auf deren Seiten, viel Spaß beim Lesen.

Kontakt

Whippets & Zucht

Zucht

In unserer Zuchtstätte gibt es maximal einen Wurf pro Jahr. Ich nehme mir für die Planung der Verpaarung, die Aufzucht und Sozialisierung der Welpen und die Nachbetreuung bei den neuen Familien sehr viel Zeit und möchte meine ganze Energie und Leidenschaft in die jeweiligen Würfe stecken. Die Welpen kommen in unserem Schlafzimmer zur Welt und sind somit Tag und Nacht unter Aufsicht. Mit 3-4 Wochen ziehen die Zwerge dann in ihr Welpenzimmer um. Dieses befand sich bis zum F-Wurf Anfang 2015 in meinem Büro mit Zugang auf den Balkon. Von dort wurden sie sofern es die Wetterverhältnisse (es gab bis zum F-Wurf leider immer nur Winterwürfe) zuließen auch in den Garten in den Welpenauslauf getragen. Ab dem G-Wurf werden die Welpen in unserer geräumigen Wohnküche im Erdgeschoß mit direktem Zugang in den Welpenspielgarten ihre Welpenzeit bis zum Auszug verbringen. Mit 10 Wochen werden die Welpen, mehrfach geimpft und entwurmt, gechippt und bereits auf den neuen Besitzer registriert, mit EU-Impfpass, vom Zuchtwart des ÖKWZR (unterliegt dem ÖKV und FCI) abgenommen, von meiner Tierärztin untersucht und mit ausgestelltem Gesundheitszeugnis, von uns in ihr neues zuhause gebracht. Dazu gibt es natürlich auch eine Welpenpacket mit einigen schriftlichen Hilfestellungen für die erste Zeit. Sofern es der Charakter selektierter Hündinnen aus unseren Würfen zulässt, sie uns öfters auch für längere Zeit in Urlaubspflege anvertraut werden (was ich prinzipiell gerne für alle Animagis anbiete) und sich bei uns auch ohne die ständige Anwesenheit ihrer Besitzer wohl und zuhause fühlen gibt es ab und zu ein Wurf mit diesen Hündinnen, die für diese Zeit bei uns in Zuchtmiete leben. Dabei steht es für uns an oberster Stelle, dass sich die Hündin wohl fühlt und sie psychisch und physisch in der Lage ist die Zeit von der Geburt bis zur Abgabe der Welpen ohne dauerhafte Anwesenheit ihrer Besitzer zu überstehen. Für mich ist es außerdem wichtig und Voraussetzung, dass der Besitzer der Hündin bei der Geburt dabei ist. Bei den beiden Würfen die bislang auf diese Art gezogen wurden hatten wir keine Probleme dabei. Camaro und Latoya gingen voll in ihrem Mutterglück auf sobald sie den Geruch der Welpen in der Nase hatten. Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle auch an Linda, Markus und Marion, die ihre Hündinnen in meine Obhut gegeben haben und so intensiv bei der Aufzucht der Welpen mitgeholfen haben. Ich habe gesehen und erlebe es jedes Mal wenn wir uns sehen wieder, dass Chinua und Akai das beste und schönste Dankeschön-geschenk für euch sind.

Sozialisierung

Inhalt folgt ...

Welpen & Wurfplanung

MOMENTAN HABEN WIR KEINE WELPEN ABZUGEBEN.

Der nächste Wurf ist für Anfang 2016 mit Khaleesi (A-Jug.-Ch. Animagi Daenerys) geplant. Multi-Ch. Blue Spring's Irish Coffee wird voraussichtlich der Vater unseres G-Wurfes.

DSC06847ok.1200

titus.jpg

Kontakt

SCHICKE EINE ANFRAGE

TOP