So sind die 5 C’s auf unserer Erde gelandet

DSC09935

Auch diese Geburt war nicht vergleichbar mit den beiden von Nisha. Während ich bei Nishas erster Trächtigkeit von der Eröffnungsphase (Phase bis die Welpen im Geburtskanal stecken und die eigentlichen Presswehen ausgelöst werden) nichts bemerkt habe und sie scheinbar von einer auf die andere Minute mit dem Pressen begonnen hat, war das ja bei ihrer zweiten Trächtigkeit schon anders. Sie stand ab und zu abwesend im Schlafzimmer legte sich dann aber wieder hin und war ganz entspannt.
Camaro hechelte schon die Tage vorher immer wieder einmal für ein paar Minuten, allerdings sind das bestimmt nur leichte Senkwehen gewesen. Das ganze änderte sich am Mittwochabend so gegen 21:00 Uhr. Sie kam irgendwie gar nicht mehr richtig zur Ruhe, verlangte immer wieder in den Garten gelassen zu werden, rannte in der Wohnung herum, legte sich kurz in die Wurfkiste, dann wieder für 2-3 Minuten ins Bett um dann wieder in die Küche zu rennen und sich dann auf dem Badezimmerteppich nieder zu lassen. Aber auch das keine 10 Minuten, dann ging das Hecheln wieder los. Manchmal stand sie im Hausgang, schaute mit großen Augen irgendwie starr ins Welpenzimmer, stand ganz verkrampft mit rundem Rücken da. Sie war nur teilweise ansprechbar und wir alle wussten, dass die Zeit nun gekommen war. So ging das eine ganze Weile, genauer gesagt bis 2:20 in der Früh. Erst dann konnte ich leichtes Zittern feststellen und bald darauf eine noch schwache aber deutliche Presswehe. Bis zur nächsten stärkeren Wehe dauerte es dann auch noch eine Weile aber um 3:15 legte sie dann richtig los mit starken immer wieder kommenden Presswehen. Um 3:23 platze dann die Fruchtblase. Der erste Welpe befand sich also im Geburtskanal und ab diesem Zeitpunkt presste sie regelmäßig und immer wieder sehr stark. Und nach knapp einer Stunde war es geschafft.

Hündin 1  DSC09875
Hündin 1: Chinua ohin

Klein Camaro (Chinua) erblickte als erste der 5 um 4:23 mit einem Gewicht von 242g das Licht der Welt. Ich war überwältigt wie klein sie doch war und konnte mich nicht daran erinnern, dass Nishas Welpen solche Zwergerln waren. Erst beim Vergleich der Geburtsgewichte der C’s mit denen der A’s und B’s zeigte, dass Camaros Welpen wirklich die leichtesten und kleinsten waren die ich bislang gesehen habe, abgesehen vom Wuthering Heights P-Wurf, bei dem ich dabei sein durfte.
Aber zurück zu klein Camaro. Lustig war, dass ich die Nacht zuvor geträumt habe, dass als erstes eine kleine Camaro zur Welt kommen würde (wie die anderen in meinem Traum ausgeschaut haben, weiß ich leider nicht mehr) und dann kommt doch tatsächlich dieses süße Püppchen zur Welt. Sie ist ihrer Mutter so unglaublich ähnlich, auch von der Verteilung und Größe der weißen Abzeichen her, nur die breite Blesse unterscheidet die beiden so richtig.
Camaro machte obwohl sie das noch nie zuvor gelernt hat instinktiv alles sofort richtig. Sie nabelte die kleine Maus sofort instinktsicher ab, fraß die Nachgeburt und leckte ihre Erstgeborene sorgfältig trocken. Klein Camaro, war sofort voll da und ich brauchte sie nur in die Nähe der Zitzen halten und sie begann schon zu nuckeln. Sehr aktiv und wach, obwohl sie es am schwersten hatte und den Geburtsweg für die anderen dehnen musste. Sie wird bestimmt eine Hündin die sich durchsetzen kann.

DSC09961
Callisto

Kaum hatte Camaro ihr erstes Welpchen an den Zitzen begann sie weiter zu pressen. Ihre Wehen waren weiter sehr stark und so war nach wenigen Wehen die zweite süße Hündin da. Auch Callisto wurde von Camaro vorbildlich versorgt und begann sofort zu atmen. Sie hat es um 4:40 geschafft und brachte 228g auf die Waage. Sie brauchte etwas länger bis sie verstand, dass man um zu Saugen auch sein Mäulchen auf machen muss, aber auch sie brauchte nicht lange um sich an der Milchbar zu bedienen. Ihre wunderschöne symmetrische Blesse hat sie bestimmt von Oma Nisha geerbt und ich vermute, dass sie auch in der Fellfarbe Nisha nicht verleugnen kann, obwohl sie wahrscheinlich heller als ihre Oma werden wird.

DSC09953
Animagi Carcharoth

Für den ersten Rüden, der mit seinen 253g der Schwerste der 5ergruppe ist waren dann nur wenige Wehen nötig und er kam um 4:59 zu Welt. Ein schöner schwarz pigmentierter Bub, der mich irgendwie an Balios aus dem zweiten Wurf von Nisha erinnert. Carcharoth war bis kurz vor der Geburt an einen mittlerweile schon sehr lange auf einen Welpen aus meiner Zucht wartenden Freund versprochen, der mir dann einen Tag vor der Geburt schweren Herzens absagen musste. Er wird aber dann aus dem nächsten Wurf einen Buben in sein Herz schließen dürfen. Es tut mir sehr leid, dass er nun noch länger warten muss, aber beim D-Wurf klappt es bestimmt.

DSC09962
Animagi Chiron

Da sich ein einzelner Rüde in der Mädchenrunde sicher nicht wohl gefühlt hätte, kam als 4. wieder ein Bube zur Welt. Silbern glänzend, mit einem Gewicht von 235g kam um 05:21 der zweite Rüde zur Welt. Wunderschön wie ich finde, bei ihm bin ich besonders gespannt wie er sich von der Farbe her entwickeln wird. Der erste blau pigmentierte Animagi-Bub, etwas ganz Besonderes eben der kleine Chiron.

CamaroRöntgen58.Tag
58. Trächtigkeitstag

Nach dem Rüden dachten wir, dass nun der letzte Welpe angekommen wäre, denn ein Röntgen am 58. Tag zeigte 4 klar abgegrenzte Köpfe mit dazu gehörenden Wirbelsäulen. Ich wechselte also die Handtücher und Decken aus um Camaro und den Welpen ein trockenes und sauberes Plätzchen zu richten. Kaum fertig und vor die Neuankömmlinge gesetzt, erschien plötzlich noch eine weitere Fruchtblase in Camaros scheide.

DSC09969
Hündin 3

Wie bereits geschrieben, Camaro ist einfach immer für Überraschungen gut. Die Hündin, die um 5:52 mit 224g auch noch mit dazu gehören wollte war einfach der absolute Wahnsinn. Ihre Zeichnung so einzigartig und wunderschön. Also wenn ich mir einen Welpen aus dem Wurf aussuchen würde, dann wäre es klar diese tolle Hündin (Chantico).
Glücklich, überwältigt und fasziniert verbrachten wir noch einige Zeit vor der Wurfkiste um dann noch 2 Stunden zu schlafen. Camaro hat ihre Sache super gemacht und ist eine Vorzeigemama, die ihre Welpen hegt und pflegt als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Wir sind dankbar und zufrieden, dass alles so reibungslos und natürlich abgelaufen ist und wünschen allen Welpen super liebe Besitzer und ein langes und gesundes Leben.

DSC09944

DSC09946

DSC09975

DSC09965

10 Kommentare zu “So sind die 5 C’s auf unserer Erde gelandet”

Du kannst eine Antwort hinterlassen oder Trackback this post.

  1. Caro - 08.09.2012 at 14:15

    Wahnsinn 🙂 Ich freu mich schon so auf euch!

  2. Sandra - 08.09.2012 at 15:43

    Danke für den Bericht, wirklich spannend zu lesen! 🙂

  3. Sonja & Kharim - 08.09.2012 at 19:38

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem wunderschönen Wurf! Bin total in den kleinen Chiron verliebt… Liebe Grüße aus Klosterneuburg, Sonja & Kharim

  4. Carmen - 08.09.2012 at 20:23

    Liebe Sabine, danke für diesen wundervollen Bericht und die schönen Fotos! Das „Streck“ Foto von Carcharoth ist der Hammer!!! Hab momentan auch schon meinen farblichen Favoriten, und bin echt gespannt wie sich die Farben und Charakter entwickeln. Toll dass du uns an diesen Ereignis teilhaben lässt, und wir die Entwicklung miterleben dürfen!
    lg von die Innsbrucker

  5. FAUN - 08.09.2012 at 22:01

    Auch von uns ganz herzliche Glückwünsche!
    Hört sich ja nach einer spannenden Geburt an – passend zur Mama 😉

    LG aus England und alles Gute für die frisch gebackene Mama und ihre süßen Babys!
    Nicola & Uli

  6. jolanda - 08.09.2012 at 22:12

    Was für ein spannender Bericht! Das Röntgenphoto ist sensationell! Sowas hab ich noch nie gesehen!
    Viel Freude mit den süßen Kleinen! Aber das hast du sicher. 🙂
    Liebe Grüße,
    Jolanda

  7. Isabell - 09.09.2012 at 02:04

    So ein spannendes Ereignis – vielen Dank, dass wir das durch den tollen Bericht so hautnah miterleben können. Ich bin total fasziniert von diesem Wunder der Natur und generell von den süssen Kleinen 🙂

    Lg,
    Isabell

  8. Gerda - 10.09.2012 at 10:38

    Ach Sabine, wenn man eine Geburt selber mal erlebt hat mit einer Hündin, dann ist man auch bei intensiven Schilderung wieder innerlich aufgewühlt. Ganz toll geschrieben!
    Die Welpen sind wirklich wunderschön gezeichnet….

    LG Gerda

  9. Monique - 10.09.2012 at 10:50

    Ich freu mich für euch allen und hoffe wirklich die C’s in Oktober mal live zu sehen. Sabine, in meinen erster Wurf hatte ich eine Hündin von nur 108 gramm….. kannst du dich vorstellen wie klein sie war – wie eine Garnele ;>)

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.