Wurfplanung: Jug. Ch. Allfirdas Ymslanda & Animagi Brick-red Merlion

Latoya & Buddy

Latoya & Buddy

Für Latoyas zweiten und letzten Wurf haben wir ja schon Anfang 2016 vorgesorgt, als wir unseren süßen Buddy aus Norwegen importiert haben. Natürlich war es damals noch unsicher, ob er sich auch so entwickelt, dass mein Zuchtgedanke in Kombination mit Latoya erfüllt wird. Ich freue mich umso mehr, dass sich meine Erwartungen augenscheinlich auf dem Weg der Erfüllung befinden.

Latoya & Buddy

Latoya & Buddy

Latoya ist eine korrekt große, elegante Hündin die verhältnismäßig lang im Rücken ist. Auch Buddy liegt im Größenmaß, ist auf den ersten Blick als Rüde zu erkennen und etwas kürzer im Rücken. Buddy braucht natürlich noch Zeit um ganz auszureifen aber ich bin jetzt schon mehr als zufrieden mit dem was ich schon sehe!

Buddy mit 18 Monaten in Padenghe

Buddy mit 18 Monaten in Padenghe

Animagi Brick-red Merlion (5 Jahre alt)

Animagi Brick-red Merlion (5 Jahre alt)

Beide bezaubern wenn man in ihre Gesichter blickt, die dunklen, runden Augen lassen mein Whippetherz höher schlagen.

Buddy, immer noch ein bisschen ein Babyface :-)

Buddy, immer noch ein bisschen ein Babyface 🙂

Latoyas Blick, ich sehe Nisha ganz stark in ihrem Ausdruck!

Latoyas Blick, ich sehe Nisha ganz stark in ihrem Ausdruck!

Latoyas erster Wurf mit Pinot brachte leider nur einen einzigen Welpen (Animagi F-Wurf) und es wäre sehr schade, wenn es aus ihr nicht mehr Nachzucht geben würde. Latoya ist noch rundum fit und man sieht ihr die 6 Jahre wirklich nur an ein paar kleinen grauen Härchen im Gesicht an. Wann dieses Jahr der Wurf fallen wird kann ich noch nicht genau sagen.

18 Monate alt, sein Gangwerk ist ein Traum von allen Seiten

18 Monate alt, sein Gangwerk ist ein Traum von allen Seiten

Latoyas Gangwerk ist trotz ihrer Kreuzband-OP der Wahnsinn!

Latoyas Gangwerk ist trotz ihrer Kreuzband-OP der Wahnsinn!

18 Monate alt

18 Monate alt

Marion mit ihrer Latoya, Harmonie pur!

Marion mit ihrer Latoya, Harmonie pur!

Spaßvögelchen!

Spaßvögelchen!

Warum ich Buddy für Latoya ausgewählt habe:

Latoya ist für mich die einzige Möglichkeit noch einen weiteren Wurf mit einer Nishatochter zu machen. Aus diesem Grund wollte ich auch beim Rüden Linien vereint haben, die auch Nishas Stammbaum aufweisen. Ein nicht so ganz einfaches Unterfangen, denn abgesehen von ihren französiischen Linien (väterlicherseits) ist es schwer die australisch-amerikanischen Einflüsse (mütterlicherseits) etwas einfließen zu lassen.

Testverpaarung: Inzuchtskoeffizient 2,24% (auf 7 Generationen berechnet)

 

Paris Panter:

Nishas Vater Promises Promises du Sac à Malices ist auf Homo Sapiens du Sac à Malices ingezüchtet (COI 12,5 auf 3 Generationen). Dessen Vater ist der die Whippetwelt stark beeinflussende Paris Panter, den ich noch persönlich kennen lernen durfte. Er wurde über 15 Jahre alt und sofern alle Verpaarungen mit ihm im Breed Archive eingetragen sind wurde er 31 mal in die Zucht genommen. Er stellt eine Verbindung zu Buddy dar. Sein Opa Courtborne Diesel-Elendil, den ich mit 10 Jahren ebenfalls persönlich kennen lernen durfte ist auf Paris Panter gezogen. Der Uropa von Buddy Carry On Diesel Dream ist ein Enkel von Paris Panther. Ihn habe ich damals in Schweden gesehen und war sehr beeindruckt. Er wäre eine gute Wahl für einen von Nishas Würfen gewesen:

Carry On Diesel Dream

Carry On Diesel Dream

Buddys Oma Allfirdas Iiya Ilenia konnte ich kennen lernen als wir Buddy abgeholt haben. Auch ihr Uropa ist Paris Panter. Ihren Vater Courtborne Ramazotti habe ich ebenfalls gesehen und gibt über seinen Vater Airescot Ruby Rascal
sogar eine Verbindung zum Animagi C-Wurf!

Courtborne Ramazotti

Courtborne Ramazotti

Adagio Love Supreme

Robbie ist wohl einer der bekanntesten schwedischen Rüden, der in den letzten 10 Jahren vielfach in die Zucht gegangen ist. Leider konnte ich ihn persönlich nie sehen, kenne aber einige Hunde aus seiner Nachzucht. Emerson (Adagio My Culture) ist einer davon. Er ist Latoyas Opa und ihn konnte ich vor nun schon 8 Jahren im Kennel „Mac Bells“ in Scheden kennen lernen. Sein Bruder Adagio Ta Moko ist Buddys Uropa.

 

Ein ganz besonders großes Dankeschön möchte ich an dieser Stelle wieder an meine Freundin Marion richten, die mir ihren Schatz noch einmal für diesen Wurf zu Verfügung stellt.

Auch Caro muss ich Danke sagen, dass sie Buddy so lieb haben und ich mich züchterisch und ausstellungstechnisch mit ihm immer wenn ich will austoben kann!

Ich bin sehr gespannt auf unseren norwegisch-österreichischen Wurf!

5 Kommentare zu “Wurfplanung: Jug. Ch. Allfirdas Ymslanda & Animagi Brick-red Merlion”

Du kannst eine Antwort hinterlassen oder Trackback this post.

  1. Hechenblaikner Sylvia - 07.03.2017 at 20:56

    Wieder so ein bezauberndes Paar!!! Wünsch euch alles Gute!!!! . ???

  2. Hechenblaikner Sylvia - 07.03.2017 at 20:58

    Wieder so ein bezauberndes Paar!!! Wünsch euch alles Gute!!!! . ???

  3. Katja - 08.03.2017 at 13:21

    Die Kinderchen von den beiden werden entzückend aussehen. Habt Spass miteinander und gutes Gelingen.

  4. Alexander Poppy - 09.03.2017 at 14:13

    Buddy, Du bist ein Glückspilz! Tja, some dogs have all the luck 😉

  5. caro - 12.03.2017 at 14:57

    Ich freue mich schon so sehr ??
    das werden bestimmt super süße babies.

    Marion und i freuen uns schon drauf Oma und Oma zu werden ??

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.