Eine lustige Geschichte aus dem Leben des Herrn Summit

Frauli Anja berichtet:

Summit hört man irgendwo im Stall ganz verzweifelt bellen. Das brave Frauli geht ihn suchen. Irgendwann sehe ich, dass er von einer Mauer auf den darunterliegenden Misthaufen gesprungen ist. Nun gab es zwei Möglichkeiten:
1. Entweder selber von der Mauer auf den Mist springen oder
2. von unten den Weg nehmen und ca. 3m Mist erklimmen um den Hund zu retten…

Fazit: Ich habe festgestellt, dass ich den Hund wirklich liebe, aber das geht zu weit! Also Kaffee trinken gehen und warten bis Summit die glorreiche Idee hat, selber runter zu steigen. Was ich noch hinzufügen muss: Summit in Mistschwarz sieht besch…. aus!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.