Wurfankündigung: Der Animagi F-Wurf wird Mitte März 2015 geboren

KL WurfankündigungPINOYAS

Für den zweiten Versuch Latoya zu verpaaren (der Anfang 2014 scheiterte leider) hatte ich ursprünglich den wunderschönen, blau gestromten norwegischen Rüden „Siprex Jens“ im Kopf. Auch beim ersten Treffen im Dezember 2014 schien die Chemie zwischen ihm und Latoya zu stimmen und so wollte ich seinen interessanten Stammbaum in meine Linien integrieren und auch seine Deckerfahrung nützen, da Latoya zu den nicht so leicht zu deckenden Hündinnen zählte.
Damals Anfang 2014 fuhr ich ohne Marion mit Latoya zu dem Rüden, weil Marion ausgerechnet zu dieser Zeit in Brasilien war und Latoya früher als geplant läufig wurde. Dieses Mal stand für mich fest, dass ich es ohne Latoyas Frauchen nicht mehr machen würde. Sie ließ sich damals nicht leicht decken, verbiss den Rüden und meine züchterischen Vorstellungen wurden durch Latoyas Instinkt durchquert. Ich war nicht ganz sicher, ob es bei diesem Versuch nun klappen würde und stellte Latoya vorab mehrere Rüden vor, die mir in Kombination mit ihr gut gefallen hätten. Schlussendlich entschied ich mich für Jens, der schon mehrfach gedeckt hatte und erfahren war wie man mit heißen Whippetmädels umgeht.
weiterlesen

Allerdings kam es auch dieses Mal wieder anders als ich erwartet hatte. Leider konnten wir in Latoyas „Stehtagen“ dann kurzfristig doch nicht von zuhause weg und so überlegte ich welcher der vorher überlegten und bereits mit Latoya bekannt gemachten Rüden uns denn hier in Tirol besuchen kommen könnte. Da fiel mein erster Gedanke an den süßen Pinot (Tylko Ty Blonde on Blonde), der mich schon am ersten Tag an dem ich in kennen lernen durfte (er war damals 6 Monate alt) faszinierte und von dem ich mir schon immer gewünscht habe ihn irgendwann für eine meiner Hündinnen zu verwenden.

DSC04487
Pinots wunderschöner maskuliner Kopf!

IMG_4029
Latoya, man erkennt klar dass sie eine Hündin ist, ihr Kajal ist umwerfend 🙂

Dass es mit den beiden dann so unkompliziert und gut klappen würde hätten wir alle nicht vermutet, denn Pinot hatte noch keine Deckerfahrung und ist ein sehr sensibler Rüde. Es waren bereits zwei Hündinnen zum Decken bei ihm und beide Male kam es nicht zum gewünschten Deckvorgang, das war der Hauptgrund weshalb ich mich nicht von Anfang an für ihn entschieden habe.

Pinot 24-DSC00272

IMG_4033

Ich war wirklich sehr erstaunt, dass sich Pinot und Latoya dann aber sofort verstanden hatten und ganz selbstständig wussten was sie zu tun hatten. Da war keine Hilfe von mir nötig! Zuerst gingen wir in einer romantischen Abendstimmung in Innsbruck mit den beiden spazieren. Schon da wurde klar, dass wir auf einem guten Weg waren. Kein wegschnappen von Latoya und super souveränes, ruhig-bestimmtes Verhalten von Pinot ließen Latoyas Schwänzchen schon nach 5 Minuten zur Seite gehen. Wir packten die beide dann in die Autos und fuhren zu Marion nachhause. Dort war es wie damals bei Camaro und Peppino. Es blieb uns nicht einmal die Zeit uns hinzusetzen und einen Kaffee zu trinken, da war es schon geschehen. Am gleichen Tag machten wir noch kurz bevor sich die beiden trafen den letzten Progesterontest und der Wert lag bei 6,6 (Ergebnis bekamen wir am nächsten Tag). Am darauf folgenden Tag wiederholten wir das ganze und die beiden darauf folgenden Tage noch 2x.

DSC05759
Ist der Papa nicht einfach zum Knutschen süß 🙂

Animagi Brick-red Merlion (Latoya 2,5Jahre)
Und die Mama, bin gespannt wie lange sie ihre Supermodelfigur noch behalten kann 🙂

Auch wenn wir uns alle sicher waren, dass es dieses Mal Welpen geben würde wollten wir noch auf die Ultraschalluntersuchung warten, bevor ich eine Ankündigung mache. Heute konnte man klar und ohne lange zu suchen einen Welpen mit stark schlagendem Herzchen sehen. Um den Stress für Latoya gering zu halten haben wir auf das mittels Ultraschall sowieso ungenaue zählen vermiden. Da wir aber sofort einen Welpen gesehen haben als der Tierarzt den Ultraschallkopf aufsetzte und er gar nicht suchen musste, denke ich dass es kein Einzelwelpchen ist! Wir freuen uns auf die ungestromten Würmchen die von hellsand bis rot, mit mehr oder weniger Weiß alle Schattierungen haben können.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal von Herzen bei Marion für ihr Vertrauen, ihre Hilfe und die wahnsinnig tolle Freundschaft bedanken! Auch Laura ein herzliches Dankeschön!!!! Ich freue mich!

Den züchterischen Hintergrund und meine Gedanken und Gründe für diese Verpaarung sind unter F-Wurf nachzulesen.

14 Kommentare zu “Wurfankündigung: Der Animagi F-Wurf wird Mitte März 2015 geboren”

Du kannst eine Antwort hinterlassen oder Trackback this post.

  1. Quentin - 10.02.2015 at 09:15

    oh wie schön – die nächsten animagis sind auf dem weg! wir wünschen der werdenden mama alles alles gute und freuen uns schon sehr!! 🙂

    schleckerbussi
    quentin

  2. Christine Bader - 10.02.2015 at 10:02

    Freu mich für Euch alle und wünsche der werdenden Mama alles Gute. LG Christine

  3. Channolas - 10.02.2015 at 10:13

    Alles Gute liebe Latoya :-)!
    Wir sind schon ganz gespann.
    LG von den Channolas 🙂

  4. Sylvia - 10.02.2015 at 10:34

    Ein sehr schönes Paar, schaut sehr vielversprechend aus.Freue mich sehr und hoffe diesmal wirklich ein Animagimädel zu meinen beiden, Benny und Chousette dazu zu bekommen!!! Wünsche Latoya alles Gute und laß dich verwöhnen!!!??????????

  5. Tanja und Macy - 10.02.2015 at 14:29

    Oh das ist ja eine schöne überaschung der süße Pinot.
    Na Gott sei Dank seit ihr zu weit weg von uns.
    LG Tanja und Macy

  6. mel - 10.02.2015 at 17:45

    Gratuliere. Die „Farbkombination“ gefällt mir u.a. auch sehr gut. Bin schon gespannt auf die kleinen Pinots u Latoyas!!!! 🙂
    LG mel

  7. Charlotte - 10.02.2015 at 19:30

    Die Prinzessin freut sich… Mehr moecht ich jetzt nicht sagen ??????
    Alles Liebe
    Gabi

  8. AndiPantorotto - 10.02.2015 at 21:42

    Latoya und Pinot könnten zur Freude von Marion US-Amerikanische Brasilianer sein 🙂
    die Lat(oya)+(P)ino(t) = die LATINOs 🙂

  9. Sandra - 10.02.2015 at 21:58

    Yay, wir freuen uns auf die Latinos!

  10. Carmen - 11.02.2015 at 11:00

    ….“gefällt mir sehr“…..!!!!

    lg carmen

  11. Steffi&Killah - 11.02.2015 at 20:56

    jipppiiiii freu mich sehr auf die kleinen Latino Babys! Daumen sind gedrückt dass Latoya eine stressfrei Trächtigkeit und reibungslose Geburt hat!

    Liebe Grüße an euch alle ??????

  12. Sandra - 15.02.2015 at 10:42

    Spät aber doch möchte ich noch sagen, dass ich Deine Pläne super finde: Vor allem, dass Du in den Schluss-Worten schreibst, zuerst auf Outcrosse zu spezialisieren um das Gen-Pool groß zu halten, um dann mit den gesunden Animagis auf Linie zu gehen finde ich hervorragend. Das macht Dich zu so einer tollen, verantwortungsvollen Züchterin, da können sich andere ein große Scheibe abschneiden.

  13. Marion - 15.02.2015 at 22:54

    Hallo ihr lieben also Latoya geht es sehr super momentan machen wir alles so wie sie es will????????fressen,schlafen,spazieren usw…. ????????und die Modelfigur naja die ist schon ein wenig Weck aber ich habe die Waage und den Spiegel schon versteckt ????????????????

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.