2,5 Wochen und deren Entwicklung rennt

In den letzten Tagen sind nicht nur die Augen schon offen sondern auch die Ohren. Sie werden immer geschickter sich auf ihren Beinchen zu halten und können mittlerweile ohne die Hilfe von Mama Khaleesi ihr großes und kleines Geschäftchen verrichten (Gehversuch Snowy & Cha-Cha Video,  Jabari Video ). Trotzdem werden sie weiter intensiv geputzt mittlerweile ist Nanny Hakuna nicht mehr weg zu denken (Video). Der kleinen Hexe gefallen die Zwerge mehr als Micra und sie ist so vorsichtig und lieb mit den Kleinen. Echt süß sie zu beobachten! Heute haben die Kleinen auch ihre erste Wurmkur (Flubenol KH 44mg/ml) hinter sich. Khaleesi musste natürlich auch entwurmt werden. Sie bekam eine Tablette Milbactor. Sie waren alle echt brav und haben nur ganz kurz irritiert reagiert, als das was da in ihr Mäulchen gespritzt wurde nicht so gut schmeckte als Khaleesis Milch. Sollte ich jetzt eine kleine Charakterisierung der Welpen abgeben so wäre eines ganz klar:

Der Freßsack Snowy, der seinen Brüdern den Großteil der Milch weg schlürft (Snowy 1670g, Cha-Cha 1400g, Jabari 1450g) ist der lauteste und unzufriedenste. Wenn einer lautstark raunzt, dann ist er es. Er erinnert mich mittlerweile nicht nur von der Färbung an seinen Papa sondern eben auch den Lautäußerungen. Tamino war als Welpe auch so, was ihm auch den Namen des Opernsängers Tamino einhandelte. Er ist der einzige der 3 der schon heulen kann!!! Er benimmt sich auch wirklich oft wie ein Löwe, nur ist seine Beute z. Bsp. in diesem Video sein Bruder!

Cha-Cha, der Zweitgeborene ist zwar momentan der leichteste, aber das kann morgen schon wieder anders sein. Er ist der neugierige Erkunder, ohne dabei viel zu meckern. Er hatte als erster die Augen offen und auch damit begonnen Gegenstände und sich selbst mit seinem Mäulchen zu erkunden. Heute hat er als erster eine große Hürde überwunden, nämlich den Wurfkistenrand zu überklettern um zu Khaleesi zu kommen (leider ist das nicht mehr auf dem Video). Er scheint momentan geduldiger zu sein als Snowy aber nicht so gechillt wie Jabari.

Mami ich komme jetzt zu dir!

Jabari ist ganz klar der ruhigste, ihn höre ich so gut wie nie sich beklagen. Er schläft am liebsten und lässt seinen Brüdern das Erkunden in der Gruppe über, er macht das dann wie auch schon anfänglich beim Tanken an der Milchbar wenn die zwei anderen schlafen (Video). Noch scheint er wirklich der zufriedenste und unauffälligste zu sein. Aber wie man weiß sind stille Wasser tief, deshalb bin ich sehr gespannt was ich in ein paar Wochen über ihn schreiben werde!

Zum Schluß hier noch ein absolutes ZUCKERSCHOCK Video 🙂

3 Kommentare zu “2,5 Wochen und deren Entwicklung rennt”

Du kannst eine Antwort hinterlassen oder Trackback this post.

  1. Karin - 06.02.2020 at 14:18

    Oh schon mit offenen Augen! Da sind sie ja besonders entzückend .. und bald schon ein bisschen stabiler auf den kleinen Beinchen, damit man die Animagi Ziehmama gut auf Trab halten kann! 😉

  2. Nici mit Andi, Mia und Annabelle - 06.02.2020 at 17:30

    So süss die drei und schon so mobil….Wahnsinn wie schnell sie sich entwickeln….jetzt kommt die spannende Zeit in der die Welpis jeden Tag die grosse weite Welt Ihrer Animagi Familie ein Stückchen mehr für sich entdecken werden. Ich finde das so cool das wir so hautnah dabei sein dürfen und sind gespannt auf die nächsten Meilensteine der drei Raupen Nimmersatt.

  3. Katja - 07.02.2020 at 08:58

    Jetzt wird es bald sehr turbulent in der Kiste zugehen, die Buben sind ein Wahnsinn, Khaleesi eine zu Recht stolze Mutter und Hakuna übt schon mal. So schade, daß wir zu weit weg wohnen, aber durch die Videos und Fotos sind wir ein doch bei Euch. Danke!

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.