Wieder zu Besuch in Sookies Paradies (Teil 1 von 3)

und natürlich war es wieder viel zu kurz! Nur gut, dass wir die Zeit dort jede einzelne Sekunde lang genossen haben! SO schön und man lebt einfach in der Natur. Ein Juwel ist das und wir haben die große Ehre ein bisschen davon mitgenießen zu dürfen. Nach der Ausstellung in Grafenegg machen wir uns auf den Weg ins Mendlingtal. Dieses Mal nicht nur auf einen kurzen Abstecher sondern mit dem genialen Angebot dort auch nächtigen zu dürfen! Angekommen im riesigen Gelände stiegen die Hunde erst mal aus dem Auto um dann gleich mal den Berg hoch zu rennen. Scheinbar hat einer der Bande etwas jagbares vermutet doch hatten sie alle in dem Gelände keine Chancen auf Erfolg und die Strafe kam sogleich. Einer nach dem anderen kam dann waschelnass wieder zurück. Man hätte vermuten können, dass sie alle in einem See tauchen waren, doch war es nur das nasse hohe Gras, das die Hunde von der Nasen- bis zur Schwanzspitze tropfen ließ :-). Mitleid hatte dann aber natürlich niemand mit ihnen.

Während wir speisten, musste sich die Bande von der Ausstellung und dem Ausflug auf den Berg erholen!

Während wir speisten, musste sich die Bande von der Ausstellung und dem Ausflug auf den Berg erholen!

Verköstigt wurden wir dann noch mit einem exquisiten selbst gekochten 3-Gänge Menü. Es war ein Traum, danke Florian!

Es war sooooo gut!!!

Es war sooooo gut!!!

Am Abend machten wir es uns noch in der alten Schmiede gemütlich. Nur eines hat gefehlt und das war der liebe Paul, der kurzfristig beruflich verhindert war 🙁

In der alten Schmiede

In der alten Schmiede

Das Feuer ist faszinierend!

Das Feuer ist faszinierend!

Florian mit seiner Sookie

Florian mit seiner Sookie

Nach einer sehr entspannten Nacht wurden wir wieder mit einem leckeren Frühstück verwöhnt bevor wir eine kleine Wanderung in das Mendlingtal machen durften. Natur pur und wunderschöne Plätze findet man dort auf kleinem Raum. Die Hunde hatten natürlich extremen Spaß und für uns war er ein Erlebnis das sehr viel Energie gab.

Posing vor dem Wasserfall :-)

Posing vor dem Wasserfall 🙂

Zurück davon warf Florian noch den Griller für uns an und gut gesättigt und etwas traurig mussten wir uns dann wieder auf die Heimreise machen!

Der Eingang

Der Eingang

Davor gab es aber noch eine kleine Trainigseinheit für Sookie und Florian, dass sie etwas Ausstellungsübung bekommen. Doch muss ich sagen, dass beide echte Naturtalente dabei sind. Das habe ich bei einem 10 Monate alten Whippetbaby noch nie erlebt (Update folgt)!

.

.

Vielen herzlichen Dank Florian, wir vermissen diese schönen Tage schon sehr aber die Erinnerung daran ist wie ein Energy Drink für uns! Bussi an euch drei und bis bald, ok?

Wo ist denn Nisha geblieben?

Wo ist denn Nisha geblieben?

Da ist sie ja!!!

Da ist sie ja!!!

Abkühlungsmöglichkeit!

Abkühlungsmöglichkeit!

 

 

2 Kommentare zu “Wieder zu Besuch in Sookies Paradies (Teil 1 von 3)”

Du kannst eine Antwort hinterlassen oder Trackback this post.

  1. Katja - 04.07.2017 at 12:18

    das ist LEBEN pur – so so schön – ein Traum!

  2. Channolas - 04.07.2017 at 13:31

    Tolle Fotos in einer super schönen Landschaft, mit netten Menschen und wunderschönen Whippsen 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.